Das Gymnasium Brake beteiligt sich an der Kampagne “Fairtrade-Schools” und darf seit 2020 dieses Siegel tragen. Alle zwei Jahre steht eine Rezertifzierung an, die 2022 erfolgreich eingereicht wurde und für 2024 aktuell noch aussteht. Ziel unserer Auszeichnung als „Fairtrade-School” ist die Schärfung des Bewusstseins unserer Schülerin:innen, Eltern und Kollegin:innen für ein nachhaltiges Handeln im Kontext einer globalisierten Welt.

Dazu wurde eine “Steuergruppe Saubere und faire Schule” gegründet, die sich aus Schüler:innen, Elternvertreter:innen und Lehrkräften zusammensetzt. Die Steuergruppe trifft sich je nach aktuellen Projekten im großen Gremium ein bis zwei Mal pro Schulhalbjahr. Weiter gibt es kleinere Arbeitsgruppen, in denen die Mitglieder verschiedene Fairtrade- und Nachhaltigkeitsprojekte an unserer Schule entwickeln und umsetzen.

Wir freuen uns über Zuwachs aus der Schülerschaft, Elternschaft wie auch aus dem Kollegium.

Als Ansprechpartnerin steht Frau Thole gerne zur Verfügung.