Wahlbenachrichtungskarte…. Personalausweis…. Stimmzettel…

Und wen wähle ich nochmal mit meiner Erst- und Zweitstimme?

So oder so ähnlich dürften die Schüler*innen der 8. bis 13. Klassen ihre Wahlunterlagen überprüft und über die anstehenden Juniorwahlen nachgedacht haben. Denn obwohl die meisten unserer “Erstwähler*innen” bei der Bundestagswahl 2021 noch gar nicht wählen dürfen, so können sie doch bei der bundesweit an Schulen stattfindenden Juniorwahl 2021 ihre Stimme abgeben. In diesem Jahr organisierte die Juniorwahl der Politikkurs von Herrn Kaiser.  Über 600 Wahlbenachrichtigungskarten wurden verschickt, das Wahllokal professionell mit Wahlurnen, Abstimmungsboxen und einer coronagerechten Wegführung ausgestattet… an alles wurde gedacht. Am 22.09. und 23.09 konnten die Schüler*innen dann ihre Erst- und Zweitstimme abgeben, zu jeder Zeit standen ihnen die Expert*innen aus dem Politikkurs von Herrn Kaiser bei Fragen zum Ablauf zur Seite.

Im Politikunterricht der jeweiligen Jahrgänge bereitete man sich zuvor intensiv auf diese wichtige Möglichkeit der politischen Mitbestimmung vor.

Das amtliche Endergebnis 2021 für unsere Schule lautet:

Insgesamt wurden 520 Stimmen abgegeben.

639 Schüler*innen waren wahlberechtigt.

34 Stimmen waren ungültig.

Stimmverteilung:

Name der Partei: Erststimmen: Zweitstimmen:
CDU 104 53
SPD 115 102
FDP 101 118
AfD 19 20
Grüne 102 96
Die Linke 39 51
Die Partei 15 16
Tierschutzpartei 19
Freie Wähler 5 1
Piraten 7
NPD 2
V-Partei 4
MLPD 3
DKP 2
die Basis 3 0
du. 3
Die Humanisten 3
Team Todenhöfer 2
Volt 1

Und hier noch eine grafische Übersicht der Resultate:

Vielen Dank an alle Wahlhelfer*innen und Lehrkräfte für die Organisation der Juniorwahl 2021.

Mehr Informationen zur Juniorwahl 2021 zur Bundestagswahl finden Sie hier.

Auch die NWZ berichtet von der Juniorwahl 2021 in der Wesermarsch.