An die

Elternschaft unserer Schülerinnen und Schüler

am Gymnasium Brake

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte unserer Schülerinnen und Schüler!

Nach Monaten, die sicherlich auch für Sie einem Kraftakt glichen, starten wir nun mit dem uns aktuell verordneten sog. „Eingeschränkten Regelbetrieb“ in das neue Schuljahr. Bitte bleiben Sie uns auch weiterhin gewogen, denn unsere bewährte gute Zusammenarbeit ist die beste Voraussetzung dafür, dass Ihre Kinder nicht nur gesund bleiben, sondern auch motiviert und mit Freude am Lernen die kommenden Monate meistern werden.

Mit diesem Brief möchten wir Sie auch diesmal über aktuelle Neuigkeiten informieren:

Maskenpflicht

Außerhalb des jeweiligen Unterrichtsraumes besteht Maskenpflicht, also sowohl im Schulhaus als auch auf dem Schulgelände (einschließlich des Weges von und zu den Schulbussen). Gegessen und getrunken werden darf außer im Unterrichtsraum ausschließlich auf dem Pausenhof, dort aber nur dann, wenn der Mindestabstand von 1,50m zu Personen, die nicht zur selben Klasse gehören, gewährleistet ist.

Schülerinnen und Schüler ohne Maske können nicht beschult werden und dürfen das Schulgebäude nicht betreten. Sorgen Sie deshalb bitte dafür, dass Ihr Kind stets eine Maske und – zur Sicherheit – eine Ersatzmaske bei sich trägt.

Nähere Informationen über die Umsetzung des Hygienekonzepts des Ministers entnehmen Sie bei Interesse bitte dem entsprechenden Artikel auf unserer Homepage mit der neuen Adresse: www.gymnasium-brake.info

Homeschooling

Vereinzelt müssen Unterrichtsstunden aufgrund Corona-bedingter Vorgaben in Form von Homeschooling erteilt werden. Im Gegensatz zum letzten Schuljahr werden die zu Hause erbrachten Leistungen diesmal jedoch in allen Jahrgangsstufen bewertet.
Sämtliche schriftlichen Leistungsnachweise finden unter Aufsicht in der Schule statt. Vorbereitet und korrigiert werden sie von der jeweiligen Fachlehrkraft.

Die notwendig gewordene Verlagerung von Präsenzunterricht in den Bereich des häuslichen Lernens hat auch zur Folge, dass in manchen Jahrgängen bzw. Klassen verstärkt die 6. Stunde entfallen muss.

Ausbau des Förderunterrichts

Leider müssen unsere zahlreichen und von unseren Schülerinnen und Schülern sehr gut angenommenen Arbeitsgemeinschaften Corona-bedingt erst einmal entfallen.

Wir nutzen die dadurch frei gewordenen personellen Ressourcen, um den Förderunterricht auszubauen und die Angebote aufzustocken.

Personalveränderungen

Am 1. August konnten wir sieben Kolleginnen und Kollegen als neue Lehrkräfte in unserer Mitte begrüßen: Frau Eckstein (Chemie/Biologie), Frau Fricke (Englisch/Musik), Frau Geisler (Englisch/Religion), Herrn Kaiser (Politik-Wirtschaft/Geschichte), Herrn Singer (Werte und Normen/Deutsch) sowie unsere ehemaligen Referendare Frau Ledamun (Englisch/Geschichte) und Herrn Schwoon (Deutsch/Geschichte). Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und sind neugierig auf ihre Ideen und Impulse, mit denen sie unsere Schule bereichern werden.

Zeitgleich haben Frau Nemitz als Referendarin für die Fächer Deutsch und Musik sowie Herr Jaskulska als Referendar für die Fächer Mathematik und Physik ihren Dienst angetreten. Als bewährte Ausbildungsschule des Studienseminars Oldenburg werden wir ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Vier Kolleginnen bzw. Kollegen müssen wir bis zum Ende des Schuljahres mit 39 Stunden an drei Schulen der näheren und weiteren Umgebung abordnen.

Bauliche Veränderungen

Unser neuer Anbau mit einem Fachraum für Physik und zwei allgemeinen Unterrichtsräumen nimmt allmählich Gestalt an und wird im Spätherbst bezugsfertig sein.

Auch die Komplettrenovierung des Biologieraumes 4 geht voran, so dass er noch in diesem Jahr wieder genutzt werden kann.

Weitere Wände und Türen haben einen frischen Anstrich erhalten, weitere Flure einen neuen Bodenbelag.

Mit Sitzgelegenheiten ausgestattet und für die Schülerinnen und Schüler geöffnet wurde der große Innenhof.

Alle Fenster wurden gereinigt, und neue bzw. neu arrangierte Sitzgelegenheiten sorgen trotz Maskenpflicht für eine angenehmere Atmosphäre.

Termine

Die Elternsprechtage für die Jahrgänge 5-11 finden in diesem Schuljahr am 11.11.2020 sowie am 17.3.2021 (jeweils ab 15:30 Uhr) statt.

Der Tag der Halbjahreszeugnisse ist der 29.1.2021 (Schulschluss nach der 3. Stunde). Am 1. und 2.2.2021 ist unterrichtsfrei.

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, seien Sie gewiss, dass wir alles geben, um Ihre Kinder optimal zu schützen und ihnen gleichzeitig ein angenehmes Schulklima und eine gute Lernatmosphäre zu bieten.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Warns                                                                    gez. Vollrath-Neu

Schulleiterin                                                                Ständige Vertreterin der Schulleiterin

als PDF herunterladen: