Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

mit diesem Schreiben informieren wir Sie/euch über den bilingualen Unterricht am Gymnasium Brake, ein Wahlangebot für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7.

Was ist bilingualer Unterricht?

Bilingual heißt zweisprachig, bei uns sind damit die Sprachen Englisch und Deutsch gemeint. In der bilingualen Lerngruppe wird der Unterricht weitestgehend in englischer Sprache durchgeführt. Die bereits erworbenen Sprachkenntnisse werden in den ausgewählten Sachfächern praktisch angewendet und weiter vertieft. Ein Rückgriff auf die deutsche Sprache ist jederzeit möglich. Der bilinguale Unterricht beginnt in Klasse 7 und endet nach Klasse 10.

Welche Ziele verfolgt der bilinguale Unterricht?

Fundierte Kenntnisse der englischen Sprache sind in der heutigen Zeit schneller und tiefgreifender Veränderungen (z.B. im Zuge der Globalisierung) ein immer wichtiger werdender Faktor.  Nicht nur als Geschäfts- und Konferenzsprache, sondern auch als Wissenschaftssprache hat Englisch eine überragende Bedeutung. Interessierten Schülerinnen und Schülern möchte unsere Schule die Möglichkeit bieten, sich schon frühzeitig auf diese sich schnell entwickelnde Situation vorzubereiten.

Wie wird der Unterricht organisiert?

Die beteiligten Schülerinnen und Schüler wechseln während des jeweiligen Fachunterrichts aus ihrer regulären Klasse in die bilinguale Lerngruppe und nehmen dort am Unterricht des Sachfaches in der Fremdsprache teil. Der Unterrichtsstoff entspricht dem der muttersprachlich unterrichteten Fächer.

Folgende Fächerverteilung ist ab dem Schuljahr 2020-2021 geplant. Je nach Erfordernissen des Stundenplans ist eine Änderung dieser Aufteilung möglich.

Jahrgang 7: Erdkunde (1. und 2. Schulhalbjahr), Kunst, Geschichte

Jahrgang 8: Geschichte, Musik

Jahrgang 9: Biologie (1. und 2. Schulhalbjahr), Erdkunde, Musik

Jahrgang 10: Biologie, Musik, Religion (2. Schulhalbjahr), Sport (1. Schulhalbjahr)

Wie werden die Leistungen im bilingualen Unterricht beurteilt?

Leistungsfeststellung und Leistungsbewertung erfolgen auf der Grundlage der für das jeweilige Sachfach festgelegten Bewertungskriterien. Dies gilt auch für die schriftlichen Arbeiten, welche überwiegend in der englischen Sprache zu verfassen sind. Vorrangig wird hierbei die inhaltliche und nicht die sprachliche Leistung bewertet. Die Note, die im bilingualen Unterricht des Sachfaches ermittelt wird, ist ebenso versetzungsrelevant wie die Noten der übrigen Sachfächer.

Wem ist die Teilnahme am bilingualen Unterricht zu empfehlen?

Interessierte Schülerinnen und Schüler sollten mindestens mit der Note „befriedigend“ im Fach Englisch bewertet worden sein und keine Schwierigkeiten in den zu unterrichtenden Sachfächern haben. Spaß am Gebrauch der Fremdsprache und eine gute Arbeitshaltung bilden darüber hinaus wichtige Grundlagen.

Kann die Entscheidung für den bilingualen Unterricht rückgängig gemacht werden?               Eine Beendigung der Teilnahme am bilingualen Unterricht ist aus schulorganisatorischen Gründen nur zum Ende eines Schuljahres möglich. Eine ausführliche Beratung durch die Englischlehrkraft ist vorzunehmen. Der formlose Antrag muss rechtzeitig vor Schuljahresende gestellt werden.

Eine Anmeldung zum bilingualen Unterricht erfolgt mit dem untenstehenden Formular. Bitte geben Sie es bis zum 10. Juli 2020 an die Englischlehrkraft Ihres Kindes zurück.

Sollten Sie/Solltet ihr Fragen zum bilingualen Unterricht haben, die wir an dieser Stelle nicht beantwortet haben, so steht Ihnen/euch Herr Voigt zur Verfügung.

Im Namen der unterrichtenden Kolleginnen und Kollegen würde ich mich sehr freuen, auch im kommenden Schuljahr eine Gruppe motivierter Schülerinnen und Schüler im bilingualen Unterricht begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Voigt