GreenAGe Besuch beim Bürgermeister

Am 27.02.2020 waren die GreenAGe Seniors beim Bürgermeister, um über unsere Fotoausstellung zum verwilderten Freibad hier in Brake zu sprechen. Am Anfang hat Herr Kurz uns erzählt, was für Aufgaben er als Bürgermeister hat. Dann haben wir über den eigentlichen Grund unseres Besuches gesprochen. Wir haben erfahren, dass letztes Jahr durch einen Facharchitekten Pläne für ein Naturbad entworfen und den Mitgliedern des Rates vorgestellt wurden. Diese Pläne haben wir auch in einer Powerpointpräsentation gezeigt bekommen. Dabei soll eine größere Badelandschaft mit Rutschen, Strand, Korbfrisbee, Volleyballfeld, Beachbar und Sauna entstehen.

Das Problem dabei ist, dass das Naturbad mit 2,2 bis 3 Millionen Euro sehr kostspielig ist und aufgrund der nicht so guten Finanzsituation der Stadt zurzeit nicht klar ist, wann das Projekt umgesetzt werden kann.

Kurz zur Frage, was ein Naturbad ausmacht: Es handelt sich dabei um einen chemiefreien Naturpool, d.h. es gibt beispielsweise keine roten Augen vom Chlor. Dafür ist das Wasser oft grün getrübt und muss biologisch mit Filtern gereinigt werden (Quelle: https://www.sueddeutsche.de/wissen/oekologie-natuerlich-baden-1.2568810).

Wir danken Herrn Kurz dafür, dass er sich für uns Zeit genommen hat und für alle unseren Fragen ein Ohr hatte.

Eure GreenAGe